Blog 26 Januar 2017

Hören Sie auf zu Rauchen und leben Sie ein gesünderes Leben

Als Psychologe sehe ich oft, das jemand schon im frühen Alter mit dem Rauchen begonnen hat. Junge Menschen beginnen oft aus Ignoranz zu rauchen. Als Therapeut finde ich es wichtig, diese verletzliche Gruppe der jungen Menschen vor den zerstörenden Auswirkungen des Rauchens zu warnen und Ihnen den Mechanismus der Zigarettensucht zu erklären.

Warum kann eine Zigarette abhängig machen?

Menschen werden abhängig vom Rauchen, vorher schon vom Nikotin und der verbundenen geistigen Abhängigkeit.
Der kommerzielle Tabak hat eine andere hinzugefügte Substanz, die wenn sie verbrennt, die negativen Auswirkungen der Rauchsucht erhöhen, durch die Formaldehyde, die freigesetzt werden.

Nikotin aktiviert das Belohnungssystem des Gehirns, während gleichzeitig das System blockiert wird, das es eigentlich stoppen sollte. Mehrere Zigaretten am Tag bringen das Gehirn dazu ein (mildes) Signal auszusenden; eins das erfahrene Raucher als "den Hauch einer Zigarette" wahrnehmen. Das menschliche Gehirn ist in der Lage Essen von Gift zu unterscheiden. Trotzdem beginnen so viele Menschen zu rauchen, trotz dem Schwindel oder der Übelkeit oder das Erleben von anderen unschönen Symptomen, die das erzeugt. Diese Phase bestimmt, ob eine Person Raucher ist oder nicht.

Der Neulings Raucher sieht Raucher die eine Zigarette zu genießen scheinen. Sie empfinden die Zigarette als störend, trotzdem verschließen Sie Ihre Gedanken vor dem schlechten Geschmack und Geruch und anderen unschönen Symptomen, weil sie glauben, man muss erst lernen zu rauchen.

Der Alarmmechanismus wird ignoriert, der neue Raucher raucht relative kleine Mengen und glaubt, das er oder sie einfach aufhören kann. Der Neuling ist sich oftmals nicht bewusst, das er oder sie bereits süchtig ist und die Chancen hoch sind das sich diese Sucht schnell zum täglichen Rauchen entwickelt.

Sucht tritt auf, wenn jemand Probleme hat aufzuhören, eine bestimmte Droge zu sich zu nehmen, auch wenn er oder sie genau weiß, dass die Nutzung vorwiegend negative Konsequenzen hat; die Sucht nach diesem guten Gefühl überwiegt.
Im Fall einer Sucht ist Nikotin die bekannteste Suchtsubstanz. Nikotin hat Auswirkungen auf das Gehirn, das Neuroendrikine System, das Herzkreislaufsystem, den Magendarmtrakt und auf die Skelettmuskeln.

Einfach mit Nikotin aufzuhören reicht oftmals nicht aus. Die angesammelte geistige Abhängigkeit die den Bedarf nach Nikotin mit einem (positiven) Erlebnis verbindet, zum Bispiel "es ist lecker wie Kaffee" oder "es hilft mir, mich zu entspannen" ist ein großer Faktor des Erfolgs oder des Scheiterns des "Versuchs" mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn jemand versteht, dass der Moment in dem man glaubt, das Rauchen gut ist, einfach nur der Drang nach einer Zigarette ist, macht es das viel einfacher.

Die Vorteile mit dem Rauchen aufzuhören?


Jedes Jahr sterben immer mehr Menschen an der Konsequenz ihrer Nikotinsucht. Daher ist es wichtig mit dem Rauchen aufzuhören! Aber oftmals ist es schwierig diesen Gedanken in der Praxis umzusetzen. Das kommt wegen der Tatsache, dass die negative Wirkung des Rauchens nur in dem Moment erlebt wird und nicht auf lange Sicht.

Es gibt aber kurzweilige Vorteile wenn jemand mit dem Rauchen aufhört. Die Herzfrequenz und der Blutdruck wird nach nur 20 Minuten wieder normal. Nach 8 Stunden sinkt die Sauerstoffkonzentration im Blut und als Konsequenz darauf sinkt auch die Chance auf eine Trombose oder einer Herzattacke. Nach 48 bis 96 Stunden ist der Körper nikotinfrei. Der Sinn nach dem Geruch und dem Geschmack erhöht sich.

Die wirklichen Vorteile mit dem Rauchen aufzuhören werden aber erst auf lange Sicht sichtbar, das Risiko einer schweren Krankheit sinkt. Nach 3 oder 4 Jahren wird das Risiko eines Schlaganfalls fast dasselbe sein, wie das eines Nichtrauchers. Und das Risiko eines Schlaganfalls wird nach 2 bis 4 Jahren genauso wie das eines Nichtrauchers sein.

Ich hoffe dieser Artikel hat Ihnen ein besseres Verständnis darüber gegeben, warum Rauchen, sowie auch der Einfluss von Nikotin so schädlich für Ihre Gesundheit ist.
Reden Sie mit anderen Menschen und suchen Sie sich professionelle Hilfe, wenn Sie merken, dass die Zigarette die Kontrolle über Ihr Leben übernommen hat.

Mit freundlichen Grüßen,
Lieve Plasch.

Teilen Sie diesen Artikel mit jemandem?
Go4Balance ist ein Handelsname von Lieve Plasch
Louizalaan 143/4
1050 Brüssel
info@go4balance.eu Beratungsservice: +32 (0)477 200 200
Montag bis Freitag (nicht an Feiertagen)
9:30 – 12 und 14 – 16.30

Wir akzeptieren VISA, MasterCard, Maestro, Bancontact/Mister Cash, iDEAL, Sofort Banking, GiroPay, EPS Überweisung und Banküberweisungen durch sichere MultiSafepay Zahlung.

Go4Balance spendet jeden Monat an die 'Vier Pfoten Stiftung' um das Wohlergehen der Tiere voll zu unterstützen.

Go4Balance Heilmittel werden in einem Labor entsprechend des gesetzlichen HACCP Standards hergestellt.

© 2021 Valterra bvba - BE 0872 091 168 - datenschutzbestimmungen - cookies - allgemeine geschäftsbedigungen
website by celcius.be
Dieses Produkt wurde
Ihrem Einkaufswagen hinzugefügt.
Schauen Sie sich Ihren Einkaufswagen an
Weiter einkaufen